02. März 2021, 20:32 Uhr

Ermittlungen dauern an

02. März 2021, 20:32 Uhr
Durchsuchungen in Glashütten: Spezialkräfte der hessischen Polizei haben einen Bundeswehrsoldaten festgenommen und Waffen sowie Munition sichergestellt. FOTO: DPA

Frankfurt/Glashütten - Nach der Festnahme eines Bundeswehrsoldaten aus dem Hochtaunuskreis, der Waffen gehortet und sich in rechtsextremer Weise geäußert haben soll, gehen die Ermittlungen weiter. »Wir ermitteln in ganz verschiedenen Bereichen«, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts in Wiesbaden gestern. Datenträger müssten ausgewertet und Zeugen vernommen werden. Das Verfahren wird seit gestern von der Staatsanwaltschaft Frankfurt geführt. Spezialkräfte der hessischen Polizei hatten am Wochenende den 21-Jährigen festgenommen und Waffen sowie Munition sichergestellt. Auch ein Verwandter des Mannes, ein 63-Jähriger, wurde festgenommen, ein dritter Tatverdächtiger im Alter von 20 Jahren stellte sich der Polizei. Dabei soll es sich um den Vater und den Bruder des 21-Jährigen handeln. Gegen alle drei Männer aus Glashütten wurde Haftbefehl erlassen. Im Raum steht laut der Sprecherin der Vorwurf der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat nach Paragraf 89a Strafgesetzbuch, der häufig als Ermittlungsgrundlage für mutmaßlich geplante Attentate und Anschläge dient.

Im »Dorffunk« in Glashütten-Schloßborn, wo der große Polizeieinsatz stattfand, mischen sich Empörung und Betroffenheit. Glashüttens Bürgermeisterin Brigitte Bannenberg (parteilos) zeigt sich schockiert von dem Waffenfund. »So etwas vermutet man nicht.« Sie spricht von einem »bedauerlichen Einzelfall« in ihrer Gemeinde. »Ganz anders« werde es ihr bei der Vorstellung, dass Sprengstoff in dem Haus des Beschuldigten im engen Ortskern gefunden worden sei.

Betroffenheit auch bei der Glashütter Parlamentschefin Heike Kolter (FDP). »Ich bin schockiert, dass solche Leute hier wohnen«, sagte sie. dpa/eb

Schlagworte in diesem Artikel

  • Attentate
  • FDP
  • Gewaltdelikte und Gewalttaten
  • Polizei
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Frankfurt
  • Verdächtige
  • Zeugen
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen