Hessen

AWO Wiesbaden stellt Antrag auf Insolvenz

Wiesbaden - Der krisengeschüttelte Kreisverband Wiesbaden der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat beim zuständigen Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt. Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen, sagte der Vorsitzende des Kreisvorstandes, Wolfgang Hessenauer, gestern. »Allerdings ist der Schritt aufgrund des jahrelangen Missmanagements im Kreisverband nun unausweichlich geworden.« Das Amtsgericht Wiesbaden ordnete die vorläufige Eigenverwaltung unter der bisherigen Geschäftsführung an. dpa
25. November 2020, 22:48 Uhr
DPA

Wiesbaden - Der krisengeschüttelte Kreisverband Wiesbaden der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat beim zuständigen Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt. Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen, sagte der Vorsitzende des Kreisvorstandes, Wolfgang Hessenauer, gestern. »Allerdings ist der Schritt aufgrund des jahrelangen Missmanagements im Kreisverband nun unausweichlich geworden.« Das Amtsgericht Wiesbaden ordnete die vorläufige Eigenverwaltung unter der bisherigen Geschäftsführung an. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/awo-wiesbaden-stellt-antrag-auf-insolvenz;art189,714143

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung