05. Mai 2021, 21:22 Uhr

Ausgezeichnete Pädagogen

05. Mai 2021, 21:22 Uhr

Biedenkopf/Kassel - Zweimal sind Lehrer aus Hessen bei der Verleihung des »Deutschen Lehrerpreises - Unterricht innovativ 2020« geehrt worden. In der Kategorie »Unterricht innovativ« gingen sowohl der erste Preis als auch der Sonderpreis Corona an hessische Lehrkräfte. Daniela Heinrich-Stiller von der Lahntalschule in Biedenkopf erhielt als Projektleiterin den ersten Preis für ein Projekt im Wahlunterricht Chemie. Ziel von »Forschen und Entwickeln« war es, Folie aus Stärke mit verschiedenen Eigenschaften wie Festigkeit aber auch Essbarkeit herzustellen.

Dazu untersuchten die Schüler, ob sich Folie aus Mais- oder Kartoffelstärke mit Haushaltsprodukten wie Salz oder Honig so bearbeiten lässt, dass daraus ein Werkstoff entsteht, der Plastik ersetzen kann. Nach Meinung der Jury war die genaue Planung des Unterrichtsvorhabens sowie die selbstständige Teamarbeit der Schüler »herausragend«. Unter anderem meldeten Schüler ihre so entwickelte »Folie mit Autodesinfektionswirkung« sogar zum Patent an.

Der Sonderpreis Corona ging an Florian Bagus und Norman Seeliger von der Arnold-Bode-Schule in Kassel für ihr Projekt »smartPAPER«. Im Rahmen der beruflichen Ausbildung setzen Schüler mithilfe dieser App eine Kampagne für einen fiktiven Kunden um. »Gerade in der Zeit, in der Unterricht auf Distanz eine sehr bedeutende Rolle erhält, ist die Nutzung der App eine sehr gute Möglichkeit, Stoffgebiete kompetenz-orientiert und nachhaltig zu bearbeiten«, heißt es im Gutachten zur Auszeichnung. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Berufliche Ausbildung und Weiterbildung
  • Folien
  • Teamarbeit
  • Wahlunterricht
  • Biedenkopf
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos