03. Januar 2021, 15:48 Uhr

Ausgeraubt und in Fluss gestoßen

03. Januar 2021, 15:48 Uhr

- Ein unbekannter Mann hat in Frankfurt einen 17-jährigen Fußgänger ausgeraubt, gewürgt und in den Fluss Nidda gestoßen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konnte sich der Jugendliche selbst aus dem Wasser retten. Er wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Täter konnte mit seiner Beute, einem Rucksack, unerkannt fliehen. Die Polizei sucht Zeugen. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Zeugen
  • Frankfurt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen