01. Juni 2017, 20:55 Uhr

Zusammenschlüsse geplant

01. Juni 2017, 20:55 Uhr
Algermissen

Fulda (dpa/lhe). Mit einer Neuorganisation will das Bistum Fulda unter anderem auf die sinkende Zahl an Katholiken und den Priestermangel reagieren. Bis zum Jahr 2030 werde es nach Zusammenschlüssen nur noch 45 Pfarreien geben. Aktuell sind es rund 270, wie die Bistumsleitung gestern in Fulda bekanntgab. Derzeit leben 392 000 Katholiken im Bistum, 2030 sollen es Prognosen zufolge wegen des Bevölkerungsrückgangs nur noch etwa 350 000 sein. Bischof Heinz Josef Algermissen wird die Neuausrichtung der Pastorate zu Pfingsten in Kraft setzen, wie er sagte.

Bis 2030 werden Pfarreien – je nach Gebiet – jeweils 4000 bis 20 000 Mitglieder umfassen. Wegen des Priestermangels werden zunehmend Priester aus dem Ausland als Mitarbeiter eingesetzt. Bis 2030 werden in zwei Drittel aller Pfarreien Priester aus dem Ausland tätig sein. Sie werden unter anderem mit Sprachkursen und Praktika vorbereitet.

Auch finanziell rechnet das Bistum mit Einschnitten. Bis 2030 dürften die Einnahmen durch die Kirchensteuer um 20 Prozent sinken. Deswegen ist geplant, die Ausgaben zwischen 2020 und 2030 um jährlich zwei Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr zu senken. Auch die bischöfliche Verwaltung wird neu strukturiert. Zur Finanzierung der Neuordnung und für die Vorbereitung auf Aufgaben soll ein Sonderhaushalt mit fünf Millionen Euro bereitgestellt werden.

Algermissen sagte, man müsse die Kräfte im Bistum bündeln und die aufgeblähten Kirchenstrukturen den gesellschaftlichen Bedingungen anpassen, um wieder beweglicher zu werden. »Wir fahren eine Karosserie eines Rolls Royce und haben den Motor eines Goggomobils. Oder auch: Wir tragen ein Röckchen, das drei Nummern zu groß ist.« Elementarer Bestandteil der Zukunftsstrategie, ist dass das Bistum wieder mehr Menschen für die Kirche begeistern möchte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bischöfe
  • Diözesen
  • Katholikinnen und Katholiken
  • Pfingsten
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen