Hessen

+++ Wetterticker +++ Wetterdienst warnt auch vor Unwettern in Regionen Hessens

Wie entwickelt sich das Wetter in unserer Region? Aktuell hat der Deutsche Wetterdienst Warnungen für unsere Region herausgegeben. Die Entwicklungen im Wetterticker.
23. August 2018, 10:22 Uhr
der Redaktion

+++ 13.41 Uhr: Deutscher Wetterdienst aktualisiert Vorschau

Der DWD in Offenbach hat seine Donnerstags-Aussicht für Hessen aktualisiert: "Bei schwachem Hochdruck wird heiße und zunehmend feuchte Luft nach Hessen geführt. Im Tagesverlauf sinkt der Luftdruck die Luftmasse wird instabil. Ab der zweiten Hälfte der Nacht zum Freitag sowie Freitagvormittag zieht eine Kaltfront von Nordwest nach Südost durch", heißt es nun bei den Experten.

 

+++ 11.52 Uhr: Waldbrandgefahr weiter hoch

Die Waldbrandgefahr in Hessen ist weiter hoch. In großen Teilen Mittelhessens und der Wetterau zeigt der Waldbrandgefahrenindex die Gefahrenstufe 4 von 5. Zuletzt hatte am Mittwochabend ein Böschungsbrand zu deutlichen Behinderungen auf der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Fulda geführt. Unter anderem mussten ICEs über Gießen umgeleitet werden.

 

+++ 10.13 Uhr: Hitzewarnung für Kreise Gießen und Wetterau

Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst vor Hitze in einigen Landkreisen in Hessen. Betroffen sind unter anderem die Landkreise Gießen und Wetterau. Dazu weite Teile Südhessens. Es st der zweite Tag in Folge, an dem die Experten aus Offenbach die Warnstufe ausrufen. Unter "starke Wärmebelastung" versteht der DWD eine Temperatur jenseits der 32 Grad Celsius bei nur geringer nächtlicher Abkühlung.

 

+++ 09.30 Uhr: Unwetter für Donnerstag angekündigt

Meteorologen rechnen an diesem Donnerstag mit Gewittern, Starkregen, Sturmböen und Hitze in Hessen. Vor allem im Bergland könne es im Laufe des Tages einzelne Schauer und teils heftige Gewitter geben, teilte der DWD in Offenbach mit. Dabei müsse örtlich mit Starkregen mit bis zu 20 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit gerechnet werden. Hinzu kämen einzelne Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 80 Stundenkilometer. Die Temperaturen kletterten auf maximal 32 Grad. Vor allem in Südhessen gebe eine starke Wärmebelastung.

 

+++ 08.22 Uhr: Wechselhaft bis 24 Grad Celsius am Freitag

In der Nacht zum Freitag soll es den Prognosen zufolge nass werden. Von Nordwesten her ziehe schauerartiger, teils gewittriger Regen ins Land. Dann seien mit geringer Wahrscheinlichkeit auch stürmische Böen mit zu 70 Stundenkilometern und Starkregen mit etwa 15 Litern pro Quadratmeter möglich. Im Laufe des Freitags klingen die Schauer laut Deutschem Wetterdienst ab. Am Nachmittag sei es meist trocken. Die Höchstwerte liegen voraussichtlich bei 24 Grad Celsius.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-Wetterticker-Wetterdienst-warnt-auch-vor-Unwettern-in-Regionen-Hessens;art189,475737

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung