29. Oktober 2018, 18:07 Uhr

S-Bahn-Verkehr eingestellt

Wegen Fliegerbombenfund in Frankfurt: S-Bahn-Verkehr wird eingestellt

In Frankfurt ist bei Bauarbeiten am Montag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Während der Entschärfung wird der Bahnverkehr zwischen Hauptbahnhof und Messe eingestellt.
29. Oktober 2018, 18:07 Uhr
(Foto: Christoph Schmidt/dpa)

In Frankfurt ist bei Bauarbeiten im Europaviertel am Montag eine 125 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Während der Entschärfung wird der Bahnverkehr zwischen Hauptbahnhof und Messe eingestellt, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr. 

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen des RMV kommt es zu Verspätungen und Ausfällen. Auf den S-Bahn-Strecken der Linien S3, S4, S5 und S6 entfällt ab voraussichtlich 19 Uhr der Halt an der Station »Frankfurt Messe«; von voraussichtlich 22.30 Uhr bis 23.30 Uhr ist die Strecke zwischen »Frankfurt Galluswarte« und »Frankfurt West« gesperrt, sodass diese Stationen zusätzlich entfallen. 

Der Regional- und Fernverkehr ab Friedberg wird über Hanau umgeleitet, Züge und S-Bahnen in Richtung Friedberg enden in »Frankfurt West«. 

Auch der Betrieb der Bus-Linie 46 wird ab 20 Uhr bis Betriebsende in der Nacht gegen 1 Uhr eingestellt. 

Die Feuerwehr sperrte nach eigenen Angaben Teile des Stadtteils Gallus ab. Rund um den Fundort auf der Europa-Allee wurde eine Sicherheitszone errichtet. Betroffen davon waren unter anderem Bereiche der Messe, eines Neubaugebiets und einer Bahn-Strecke.

Rund 16 000 Menschen wurden aufgerufen, sich bis spätestens 20 Uhr in Sicherheit zu bringen. Nach der Evakuierung sollte der Sprengkörper unschädlich gemacht werden. Die Feuerwehr rief dazu auf, Nachbarn und Bekannte über die geplante Evakuierung zu informieren. 

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen