15. Oktober 2020, 22:18 Uhr

Vorwürfe in Mordprozess zurückgewiesen

15. Oktober 2020, 22:18 Uhr

Limburg - Beim Limburger Mordprozess gegen einen Angeklagten, der Frauen zum Suizid gedrängt haben soll, hat die Verteidigung die Tatvorwürfe zurückgewiesen. Das berichtete ein Gerichtssprecher am Donnerstag. Der 61 Jahre alte Angeklagte steht wegen Mordes, versuchten Mordes und Verabredung zum Mord vor dem Landgericht Limburg.

Der Prozess war mit der Stellungnahme der Verteidigung fortgesetzt worden. Am vorangegangenen Verhandlungstag hatte die Verteidigung einen Antrag auf Aussetzung des Verfahrens gestellt. Grund dafür war ein Zwischenfall mit einem Kamera-Team, bei dem der 61-Jährige bedrängt worden sein soll. Die Kammer lehnte den Antrag am Donnerstag ab. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen