21. Juni 2018, 09:14 Uhr

Staus

Urlaubsverkehr: Hier stehen auf Hessens Autobahnen Baustellen an

Endlich Urlaub! Das Ferienziel lockt. Doch Reisende müssen sich auf erhöhtes Verkehrsaufkommen bis hin zu kilometerlangen Staus einstellen. Die Übersicht.
21. Juni 2018, 09:14 Uhr
Zahlreiche Autobahnbrücken, wie zum Beispiel die Schiersteiner Brücke, sind Dauerbaustellen. In der beginnenden Feriensaison werden die Sanierungsarbeiten an den Fernstraßen den Autofahrern staubedingt wieder viel Geduld abverlangen. (Foto: dpa)

Am Wochenende ist es wieder so weit: Die Autobahnen in der Region werden von Blechlawinen bestimmt. Denn am Freitag endet der Unterricht für sechs lange Wochen. »Zum Start der Sommerferien in Hessen ist ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf den Hauptreiserouten zu erwarten. Dies betrifft insbesondere den Freitag, an dem Berufspendler und Reisende im Ballungsraum Rhein-Main aufeinandertreffen, sowie den Samstag, der weiterhin der klassische Reiseantrittstag ist«, erklärt Frauke Werner, Pressesprecherin bei Hessen Mobil.

Auch der ADAC weist auf die besondere Situation hin, zumal mit Rheinland-Pfalz und dem Saarland noch zwei weitere Bundesländer in die Feriensaison starten: »Fast jeder zweite Urlauber setzt dabei auf das Auto als Hauptverkehrsmittel. Insgesamt zwölf Wochen wird die Hauptreisezeit dauern – und Hessen ist als Transitland in der Mitte Deutschlands besonders betroffen«, sagt Oliver Reidegeld, Sprecher beim ADAC Hessen-Thüringen.

 

Ab Mitte Juli volle Autobahnen

Neben den vielen Urlaubsreisenden sorgen die weiterhin andauernden, umfangreichen Sanierungstätigkeiten auf Hessens Straßen für Verzögerungen. Besonders staugefährdet sind die stark befahrenen Abschnitte rund um das Rhein-Main-Gebiet und die Nord-Süd-Verbindungen A3, A5 und A7. Laut ADAC sei an den ersten Ferienwochenenden noch nicht mit langen Blechlawinen zu rechnen. Spätestens ab Mitte Juli werde es allerdings voll auf Deutschlands Straßen.

 

Hessen Mobil nutzt »Ferien-Effekt«

Hessen Mobil erwartet nach diesem ersten Ferienwochenende erst mal eine Entspannung der Situation: »Die Verkehrsdaten für den Zeitraum der Sommerferien in den vergangenen Jahren zeigen, dass der tägliche Pendlerverkehr im Rhein-Main-Gebiet aufgrund der Urlaubszeit um bis zu zehn Prozent abnimmt«, berichtet Werner.

Hessen Mobil nutze diesen Effekt und werde möglichst viele Baumaßnahmen in den Sommerferien umsetzen. Um den Verkehrsablauf darüber hinaus so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, verzichtet man auf den Hauptreiserouten am ersten und letzten Ferienwochenende jedoch auf die Einrichtung von Tagesbaustellen.

 

Dauerbaustellen in der Region

  • A3: Zwischen Wiesbadener Kreuz und Raunheim wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 31. Oktober 2019; des Weiteren zwischen Diedenbergen und Wiesbadener Kreuz wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 30. Mai 2021.
  • A3: Zwischen Idstein und Bad Camberg wegen Fahrbahnerneuerung, voraussichtlich bis 9. September 2018.
  • A5: Entwässerungsarbeiten zwischen Reiskirchen und Grünberg, voraussichtlich bis 20. September 2018.
  • A5: Zwischen Butzbach und Fernwald wegen Fahrbahnerneuerung, voraussichtlich bis 30. August 2019.
  • A5: Zwischen Frankfurter Kreuz und Frankfurt-Flughafen-Nord in beiden Richtungen wegen Neubau des S-Bahn-Tunnels, des Weiteren zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt, voraussichtlich bis Ende des Jahres.
  • A5: Nordwestkreuz Frankfurt/Main wegen Brückeninstandsetzung, voraussichtlich bis 1. September 2021.
  • A4: Kirchheimer Dreieck wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 31. Juli 2019.
  • A7: Kirchheimer Dreieck wegen Fahrbahnverbreiterung, voraussichtlich bis 31. Dezember 2019.
  • A7: Zwischen Homberg (Efze) und Bad Hersfeld-West wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 1. April 2019.
  • A7: Zwischen Melsungen und Guxhagen wegen Straßenbauarbeiten, voraussichtlich bis 31. Juli 2018.
  • A44: Zwischen Dreieck Kassel Süd und Kreuz Kassel West wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 31. Dezember 2018; des Weiteren zwischen Dreieck Kassel Süd und Guxhagen wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 30. September 2018, sowie Dreieck Kassel-Süd Richtung Fulda wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 20. Dezember 2018 (Vollsperrung).
  • A45: Brückenneubauten bei Lahnau und Münchholzhausen, voraussichtlich bis Mitte 2019.
  • A66: Zwischen Frankfurt-Zeilsheim und Eschborner Dreieck wegen Fahrbahnerneuerung, voraussichtlich bis 2. November 2018, sowie zwischen Zeilsheim und Hattersheim wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 27. September 2019.
  • A66: Zwischen Schiersteiner Kreuz und Wiesbaden-Frauenstein wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 31. August 2018.
  • A66: Zwischen Wiesbaden-Erbenheim und Wiesbaden-Biebrich wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 16. Mai 2024.
  • A67: Zwischen Mönchhof-Dreieck und Rüsselsheimer Dreieck wegen Brückeninstandsetzung, voraussichtlich bis 31. Juli 2018.
  • A67: Zwischen Viernheimer Dreieck und Lorsch wegen Brückeninstandsetzung, voraussichtlich bis 21. Juni.
  • A485: Zwischen Bergwerkswald und Gießener Südkreuz wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 30. Oktober 2019; außerdem zwischen Gießen-Schiffenberger Tal und Grünberger Straße wegen Fahrbahnerneuerung, voraussichtlich bis Ende des Jahres.
  • A643: Richtung Mainz zwischen Wiesbaden-Äppelallee und Schiersteiner Brücke wegen Brückenneubau, voraussichtlich bis 31. Dezember 2021.

Schlagworte in diesem Artikel

  • ADAC
  • Blechlawine
  • Hessen Mobil
  • Reisende
  • Sommerferien
  • Verkehrsstaus
  • Rüdiger Geis
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos