Hessen

Unbekannte blenden Lokführer mit Laserpointer

Unbekannte haben den Lokführer eines Regionalzuges bei Fronhausen mit einem Laserpointer geblendet. Wie die Bundespolizei in Kassel am Dienstag mitteilte, blieb der Lokführer dabei unverletzt. Auswirkungen auf den Zugverkehr hatte der Angriff demnach nicht. Der zuständige Fahrdienstleiter hatte die Bundespolizei über den Vorfall am Montagabend im Kreis Marburg-Biedenkopf informiert. Bisher gebe es trotz eingeleiteter Fahndung keine Hinweise auf die Täter, teilte die Bundespolizei mit. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und der gefährlichen Körperverletzung.
08. Oktober 2019, 22:11 Uhr
DPA

Unbekannte haben den Lokführer eines Regionalzuges bei Fronhausen mit einem Laserpointer geblendet. Wie die Bundespolizei in Kassel am Dienstag mitteilte, blieb der Lokführer dabei unverletzt. Auswirkungen auf den Zugverkehr hatte der Angriff demnach nicht. Der zuständige Fahrdienstleiter hatte die Bundespolizei über den Vorfall am Montagabend im Kreis Marburg-Biedenkopf informiert. Bisher gebe es trotz eingeleiteter Fahndung keine Hinweise auf die Täter, teilte die Bundespolizei mit. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und der gefährlichen Körperverletzung.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-Unbekannte-blenden-Lokfuehrer-mit-Laserpointer;art189,633937

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung