10. April 2020, 21:46 Uhr

Tote Blaumeisen

10. April 2020, 21:46 Uhr

- Naturschützer registrieren ungewöhnlich viele tote Blaumeisen in Rheinland-Pfalz und in Hessen. Um herauszufinden, ob sich eine neue Vogelkrankheit ausbreitet, bittet der Naturschutzbund Deutschland, tote und krank wirkende Vögel zu melden. »Betroffen ist bisher vor allem der Streifen vom Westerwald in Rheinland-Pfalz über Mittelhessen bis ins westliche Thüringen.« Wer tote oder kranke Meisen findet, kann dies im Internet unter www.NABU.de melden und auch Fotos senden. Erkennen könne man die kranken Tiere unter anderem daran, dass sie »apathisch und aufgeplustert auf dem Boden sitzen und nicht vor Menschen fliehen«. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Apathie
  • Blaumeisen
  • Fotografien
  • Internet
  • Krankheiten
  • Mittelhessen
  • Naturschutzbund Deutschland
  • Naturschützer
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen