Hessen

Segelflieger-Pilot stürzt in Fulda ab und stirbt

Fulda - Beim Landeanflug ist der Pilot eines Segelflugzeugs am Montag in Fulda tödlich verunglückt. Der 66-Jährige sei am späten Vormittag am Rande einer Kleingartenanlage auf einer Wiese abgestürzt, sagte Polizeiführer Peter Lang in Fulda. Als die Rettungskräfte eintrafen, habe der Flieger in Flammen gestanden. Der Mann konnte nur noch tot vom Pilotensitz geborgen werden. Menschen in den anliegenden Kleingärten kamen nicht zu Schaden.
01. Juni 2020, 22:32 Uhr
DPA

Fulda - Beim Landeanflug ist der Pilot eines Segelflugzeugs am Montag in Fulda tödlich verunglückt. Der 66-Jährige sei am späten Vormittag am Rande einer Kleingartenanlage auf einer Wiese abgestürzt, sagte Polizeiführer Peter Lang in Fulda. Als die Rettungskräfte eintrafen, habe der Flieger in Flammen gestanden. Der Mann konnte nur noch tot vom Pilotensitz geborgen werden. Menschen in den anliegenden Kleingärten kamen nicht zu Schaden.

Nach ersten Erkenntnissen habe der Pilot zum Aeroclub Rhön gehört. Er habe sich zur Landung angemeldet, als das Unglück dann aus unklarer Ursache rund 800 Meter vor dem Flugfeld passierte. Nach Angaben der Polizei hatte er fünf Liter Treibstoff an Bord, die für einen Minimotor als Rückkehrhilfe gedacht waren.

Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) in Braunschweig sollen die Ermittlungen zur Unfallursache aufnehmen. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-Segelflieger-Pilot-stuerzt-in-Fulda-ab-und-stirbt;art189,684909

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung