Hessen

Schule in Grünberg äußert sich mit Anzeige

Grünberg/Wiesbaden (dpa/lhe). Nach einem mutmaßlich antisemitischen Zwischenfall auf einer Schulfahrt hat sich die betroffene Schule mit einer Zeitungsanzeige geäußert. »Wir sind tief betroffen über den furchtbaren Hass, der in dem Text eines antisemitischen Liedes zum Ausdruck kam, das von Schülerinnen und Schülern unserer Schule ausgerechnet nach dem Besuch der KZ-Gedenkstätte Buchenwald gehört wurde«, schrieb die Theo-Koch-Schule in Grünberg.
23. Dezember 2019, 18:36 Uhr
DPA

Grünberg/Wiesbaden (dpa/lhe). Nach einem mutmaßlich antisemitischen Zwischenfall auf einer Schulfahrt hat sich die betroffene Schule mit einer Zeitungsanzeige geäußert. »Wir sind tief betroffen über den furchtbaren Hass, der in dem Text eines antisemitischen Liedes zum Ausdruck kam, das von Schülerinnen und Schülern unserer Schule ausgerechnet nach dem Besuch der KZ-Gedenkstätte Buchenwald gehört wurde«, schrieb die Theo-Koch-Schule in Grünberg.

Mitte Oktober sollen Schüler des 9. Jahrgangs auf der Rückfahrt vom Besuch der Gedenkstätte in Thüringen antisemitische Lieder abgespielt und mitgesungen haben.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-Schule-in-Gruenberg-aeussert-sich-mit-Anzeige;art189,655142

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung