13. Mai 2020, 22:11 Uhr

Rückschlag für Frankfurter Arena

13. Mai 2020, 22:11 Uhr

- Rückschlag bei den Planungen für eine Multifunktionsarena in Frankfurt: Bis zum Ablauf der Frist am 11. Mai sei kein finales Angebot des Bieterkonsortiums Langano eingegangen, teilte die Main-Metropole gestern mit. Die zuständigen Stadträte zeigten sich demnach enttäuscht, man warte zunächst die Erklärung zu den Gründen ab. Aus dem Bieterverfahren war Langano als »bevorzugter Bieter« hervorgegangen. Die Stadt richtet ihren Blick nun auf den Mitbewerber AEG Anschutz. Bei dem Vorhaben geht es um eine Halle am Standort Kaiserlei neben der Autobahn 661.

»Für den Profisport in Frankfurt am Main ist es ein trauriger Tag«, sagte Sportdezernent Markus Frank (CDU) der Mitteilung zufolge. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • AEG Aktiengesellschaft
  • CDU
  • Markus Frank
  • Mehrzweckhallen
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.