20. Dezember 2019, 20:48 Uhr

Präsidium des Frankfurter Kreisverbands tritt zurück

20. Dezember 2019, 20:48 Uhr

Wiesbaden/Frankfur t (dpa/lhe). Nach wochenlangen Forderungen personelle Konsequenzen: Das komplette Präsidium der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Frankfurt ist nun in der Affäre um überhöhte Gehälter und teure Dienstwagen zurückgetreten. »Ab sofort kann und muss die AWO Frankfurt reorganisiert werden. Wir haben die Weichen gestellt«, hieß in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Ein neues Präsidium soll am 18. Januar 2020 für eine Übergangszeit bis Ende nächsten Jahres gewählt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AWO Frankfurt
  • Arbeiterwohlfahrt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos