03. Oktober 2017, 09:00 Uhr

Alarm-Test

Mittwoch Probealarm von Warnsystem

Am Mittwoch um kurz nach 10 Uhr soll eine Warnung alle Nutzer der App Katwarn auf ihrem Mobilfunkgerät erreichen. Dahinter steckt eine Routine.
03. Oktober 2017, 09:00 Uhr
(Foto: dpa)

Das neue Katastrophenwarnsystem Katwarn wird am Mittwoch fast überall in Hessen getestet. An alle angemeldeten Mobilfunkgeräte werde am Vormittag kurz nach zehn Uhr eine Probewarnung gesendet, teilten die Kreisverwaltungen mit. Mit der kostenlosen App werde nicht nur gewarnt, sondern es würden auch Verhaltenshinweise übermittelt. Jährlich gibt es zwei Probealarme, der letzte war im April.

Kostenlose Software

Die Software »Katwarn« kann sich jeder kostenlos auf sein Smartphone oder Tablet laden. »Es ist eine schnelle und verlässliche Ergänzung zu den vorhandenen Warnsystemen«, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) vor einigen Wochen. »Ich rufe die Menschen auf, diese App zu installieren.« »Katwarn« meldet sich bei seinen Nutzer beispielsweise auch bei Unwettern, Bombenfunden, Großbränden oder Chemieunfällen. In Hessen nutzen bislang bereits 17 Landkreise den Service für den Katastrophenschutz. Für Menschen ohne Smartphone gibt es die Möglichkeit, sich per SMS aufs Handy warnen zu lassen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • App
  • CDU
  • Mobile Apps
  • Mobilfunkgeräte
  • Peter Beuth
  • Software
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos