05. Dezember 2019, 22:27 Uhr

»Mehr Transparenz«

05. Dezember 2019, 22:27 Uhr

Der seit Wochen in der Kritik stehende Frankfurter Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) will mithilfe externer Berater die Vorwürfe aufarbeiten. Nach ersten Sondierungsgesprächen stehe fest, dass die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers die AWO unterstützen und beraten werde, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Man werde zwei Compliance Officer bestellen. »Damit haben wir einen wichtigen Schritt zu mehr Transparenz besiegelt«, sagte Ansgar Dittmar, Vorsitzender des Frankfurter AWO-Präsidiums. Zudem hieß es, die in der Kritik stehenden Beziehungen der Kreisverbände Frankfurt und Wiesbaden stünden auf dem Prüfstand. In einem ersten Schritt seien alle bestehenden Verträge zwischen Frankfurt und Wiesbaden beendet worden. Vor allem verwandtschaftliche Verflechtungen hatten für Kritik gesorgt. Der Frankfurter Fall löste auch Reaktionen in Wiesbaden aus. Beim dortigen AWO-Kreisverband lassen zwei führende Vertreter die Ämter ruhen. Es handele sich um den Geschäftsführer Gereon Richter und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Jürgen Richter, teilte der Verband mit. Beide hätten die öffentliche Debatte als Grund für ihren Entschluss angegeben.

Nachdem die Frankfurter Sozialdezernentin bereits einen Teil der Zuschüsse für die AWO einfrieren ließ, forderte die CDU-Fraktion im Römer, das Revisionsamt solle die wirtschaftliche Verwendung der städtischen Zuschüsse prüfen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiterwohlfahrt
  • Jürgen Richter
  • PricewaterhouseCoopers
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.