06. Februar 2020, 22:27 Uhr

Krankenhäuser bekommen 4,3 Milliarden

06. Februar 2020, 22:27 Uhr

- Den Krankenhäusern in Hessen steht in diesem Jahr ein Budget von insgesamt 4,3 Milliarden Euro zur Verfügung. Hinzukomme Geld für die Pflegepersonalkosten, wie das Regierungspräsidium Gießen (RP) am Donnerstag mitteilte. »Zukünftig werden diejenigen Krankenhäuser finanziell deutlich bessergestellt, die den Patientinnen und Patienten eine gute pflegerische Versorgung bieten«, erklärte Regierungspräsident Christoph Ullrich (CDU). Bisher erhielten der Behörde zufolge alle Krankenhäuser für vergleichbare Leistungen dieselbe Fallpauschale, mit der alle Personal- und Sachkosten abgegolten waren. Nun seien die Pflegepersonalkosten daraus ausgegliedert worden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Regierungspräsidium Gießen
  • Gießen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen