04. April 2018, 09:43 Uhr

Katastrophenwarn-App

Katwarn Probealarm

Beim Probealarm der Katastrophenwarn-App Katwarn werden in Hessen fast 500000 Smartphones klingeln.
04. April 2018, 09:43 Uhr
Warnungen vor Katastrophen: Handy-App erreicht 475 000 Hessen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Die Katastrophenwarn-App Katwarn wird am heutigen Mittwoch in mehreren hessischen Landkreisen getestet. Alle angemeldeten Nutzer der App bekommen kurz nach 10 Uhr eine Probewarnung auf ihr Handy, wie der Landesfeuerwehrverband in Kassel mitteilt. Zusätzlich werden auch Verhaltenshinweisen für den Katastrophenfall übermittelt. Jährlich gibt es zwei Probealarme. In Hessen hatten sich bis Anfang des Jahres rund 486 000 Nutzer bei dem kostenlosen Dienst registriert. An dem Probealarm nehmen laut Feuerwehr folgende Landkreise teil: Wetterau, Marburg-Biedenkopf, Vogelsberg, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Fulda, Groß-Gerau, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Odenwald, Offenbach, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner, Hersfeld- Rotenburg, Main-Kinzig, Schwalm-Eder, Kassel. Damit die App funktioniert, muss die Ortungsfunktion des Smartphones aktiviert sein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • App
  • Gießen
  • Smartphones
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos