Hessen

Impfstoff aus Marburg nimmt nächste Hürde

Wiesbaden/Marburg - Ein unter Beteiligung der Universität Marburg entwickelter Impfstoff gegen das Covid-19-Virus geht in die klinische Prüfung. »Das ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs gegen Corona«, sagte Wissenschaftsministerin Angela Dorn. Das Institut für Virologie der Philipps-Universität Marburg sei maßgeblich an der Erforschung des Covid-19-Virus beteiligt. Die Virologen dort erforschten seit Jahren hoch infektiöse Erkrankungen. Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen habe die Prüfung mit dem Impfstoff MVA-SARS-2-S genehmigt. eb
05. Oktober 2020, 22:18 Uhr
DPA

Wiesbaden/Marburg - Ein unter Beteiligung der Universität Marburg entwickelter Impfstoff gegen das Covid-19-Virus geht in die klinische Prüfung. »Das ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs gegen Corona«, sagte Wissenschaftsministerin Angela Dorn. Das Institut für Virologie der Philipps-Universität Marburg sei maßgeblich an der Erforschung des Covid-19-Virus beteiligt. Die Virologen dort erforschten seit Jahren hoch infektiöse Erkrankungen. Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen habe die Prüfung mit dem Impfstoff MVA-SARS-2-S genehmigt. eb

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-Impfstoff-aus-Marburg-nimmt-naechste-Huerde;art189,705873

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung