16. Juni 2020, 22:28 Uhr

Gütetermin: AWO-Affäre heute vor Gericht

16. Juni 2020, 22:28 Uhr

- Die Affäre um die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt (AWO) kommt erstmals vor Gericht. Bei einem Gütetermin am heutigen Mittwoch will das Arbeitsgericht Frankfurt prüfen, ob der Streit zwischen Ex-Geschäftsführer Jürgen Richter und dem Kreisverband möglicherweise mit einem Vergleich beigelegt werden kann. Es geht darin um die Kündigung, die das Präsidium und der Vorstand gegen den Manager ausgesprochen hatten.

Wegen des erwarteten Medieninteresses wurde der Termin nach Angaben des Gerichts in den großen Hörsaal (Audimax) verlegt. Dass es tatsächlich zu einem Vergleich kommt, ist laut AWO unwahrscheinlich. »Uns ist nicht an einer gütlichen Einigung gelegen - wir wollen Schadensersatz«, sagte ein Sprecher des Kreisverbands.

Richter gehört zu den früheren AWO-Funktionären in Frankfurt, gegen die die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Betrugs und der Untreue ermittelt. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiterwohlfahrt
  • Arbeitsgerichte und Arbeitsgerichtsbarkeit
  • Jürgen Richter
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos