11. Mai 2018, 09:58 Uhr

Leichenfund

Getötete Frau in Frankfurt: Falschaussage wegen angeblichem Sexmob

Nach dem Fund einer Frauenleiche im Frankfurter Volkspark Niddatal ist klar: Das Opfer, eine 29-Jährige, ist keine Unbekannte. Sie war in einen Skandal um einen angeblichen Sexmob verwickelt.
11. Mai 2018, 09:58 Uhr
Am Fundort der Frauenleiche werden Gegenstände gesichert. (Foto: dpa)

Im Fall der in einem Frankfurter Park getötet aufgefundenen Frau hat die Polizei weiter keine heiße Spur zu einem Täter. Eine Sprecherin sagte am Freitag jedoch, es handele sich bei der Toten um eine 29-Jährige, die wegen einer Falschaussage zu einem angeblichen Sexmob angeklagt worden war. Sie wurde mit mehreren Messerstichen in Kopf und Körper ungetötet.

Ob ein Zusammenhang mit der Tat bestehe, sei aber noch unklar. «Wir ermitteln in alle Richtungen», sagte die Sprecherin. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Ein Hundebesitzer hatte beim Gassigehen im Volkspark Niddatal am Mittwochmorgen die blutverschmierte Leiche gefunden.

Die 29-Jährige hatte unter anderem in einem Zeitungsbericht angegeben, an Silvester 2016/2017 von arabischstämmigen jungen Männern belästigt worden zu sein. Die Vorwürfe erwiesen sich jedoch als falsch.

Die Polizei bittet derweil um Hinweise aus der Bevölkerung. Das Auto der 29-Jährigen, ein weißer Mercedes SUV mit dem Kennzeichen F-IR 88, wurde in der Nähe des Leichenfundortes auf einem Parkplatz festgestellt. Wer hat das Auto am Dienstag gesehen oder kann weitere Hinweise zu diesem geben? Außerdem fehlt die gelbe Handtasche der 29-Jährigen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-53110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Schlagworte in diesem Artikel

  • Getötete
  • Leichenfunde
  • Polizei
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen