26. Juli 2018, 22:32 Uhr

Fraport erwägt Verkauf von Flughafenanteilen

26. Juli 2018, 22:32 Uhr

Hannover (dpa). Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport erwägt einen Verkauf seiner Anteile am Airport Hannover. »Im Rahmen unseres Beteiligungsmanagements unterziehen wir alle Vermögensanlagen und Beteiligungen des Fraport-Konzerns einer regelmäßigen Bewertung«, sagte ein Fraport-Sprecher am Donnerstag und betonte, dass es am Markt bereits Interessenten für die Anteile an Niedersachsens größtem Flughafen gebe. Fraport hält 30 Prozent an dem Flughafen.

Nach Informationen der »Hannoverschen Allgemeinen Zeitung« gilt der britische Finanzinvestor Icon Infrastructure als Favorit – der Kaufpreis würde bei den fortgeschrittenen Verhandlungen bei rund 100 Millionen Euro liegen. Hannover ist Norddeutschlands einziger Verkehrsflughafen, der rund um die Uhr angeflogen werden kann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Flughafenbetreiber
  • Fraport AG
  • Verkehrsflughäfen
  • Vermögensanlage
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos