22. November 2018, 22:27 Uhr

Fernbahntunnel kostet Bund Milliarden

22. November 2018, 22:27 Uhr

Der geplante Frankfurter Fernbahntunnel kostet den Bund mehr als 3,5 Milliarden Euro. Das berichtete der Hessische Rundfunk (HR) am Donnerstag in Frankfurt und beruft sich dabei auf eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der FDP.

Danach könnte der Tunnel die Fahrzeit durch Hessens größte Stadt um acht Minuten verkürzen. »Da Frankfurt den zentralen Knoten im deutschen Fernverkehrsnetz bildet, ist eine solche Fahrzeitverkürzung von besonders hohem Nutzen«, zitiert der HR die Bundesregierung.

Anfang November hatte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) das Vorhaben überraschend im Bundesverkehrswegeplan in die Topkategorie mit gesicherter Finanzierung hochgestuft.

Es ist ein Teil des sogenannten »Frankfurter Knotens«, zu dem auch der Bau einer neuen S-Bahn-Strecke zwischen Hanau und Frankfurt nördlich des Mains gehört. Insgesamt rechnet der Bund dabei im Großraum Frankfurt mit Kosten von gut 5,5 Milliarden Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Scheuer
  • CSU
  • FDP
  • Hessischer Rundfunk
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos