13. März 2020, 22:18 Uhr

Fall Würth: Freispruch rechtskräftig

13. März 2020, 22:18 Uhr

Gießen/Karlsruhe - Der im Prozess um die Entführung von Milliardärssohn Markus Würth freigesprochene Angeklagte hat von der Justiz nichts mehr zu befürchten. Das Urteil ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof verwarf als höchste Instanz die Revision. Er konnte keine Rechtsfehler im Urteil erkennen. Das Landgericht Gießen hatte den Angeklagten im November 2018 freigesprochen. Der Sohn des Schraubenmilliardärs Reinhold Würth war aus einer integrativen Wohngemeinschaft in Schlitz verschleppt worden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundesgerichtshof
  • Landgericht Gießen
  • Reinhold Würth
  • Gießen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos