31. Juli 2020, 21:20 Uhr

Erfolg der Fahnder

31. Juli 2020, 21:20 Uhr

Wiesbaden - Hessens Steuerfahnder und Betriebsprüfer haben im Jahr 2019 für Mehreinnahmen von rund zwei Milliarden Euro in der Landeskasse gesorgt. Dabei sei durch die Prüfung von zahlreichen Betrieben ein Mehrergebnis von fast 1,8 Milliarden Euro erzielt worden, teilte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) am Freitag anlässlich des Jahresberichts der Oberfinanzdirektion Frankfurt mit. Durch die Arbeit von Hessens Steuerfahndung seien vorläufige Mehrsteuern in Höhe von rund 195 Millionen Euro geflossen. Insgesamt betrug das Steueraufkommen in Hessen im Jahr 2019 nach Angaben des Finanzministers über 60 Milliarden Euro und damit so viel wie nie zuvor. Diese Rekordeinnahmen seien zum Teil ans Land, aber auch an den Bund und die Kommunen geflossen. In Hessens Steuerverwaltung arbeiten über 11 000 Beschäftigte.

Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise geht Boddenberg von einem Einbruch der Steuereinnahmen von fast drei Milliarden Euro im laufenden Jahr aus. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Michael Boddenberg
  • Oberfinanzdirektion
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos