23. Juni 2017, 13:51 Uhr

Reizgas

Elf Verletzte nach Reizgas-Attacke im Jobcenter

In Dillenburg hat es am Freitagvormittag eine Reizgas-Attacke in einem Jobcenter gegeben. Elf Menschen wurden verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.
23. Juni 2017, 13:51 Uhr
(Foto: dpa/Symbolbild)

Elf Verletzte sind die Bilanz einer Reizgasattacke am Freitag in Dillenburg. Ein noch unbekannter Täter hatte im Jobcenter Reizgas versprüht.

Laut Polizei kam es gegen 09.11 Uhr zu dem Vorfall im Jobcenter in der Wilhelmstraße. Nachdem einige Personen plötzlich über Atemnot und Augenreizungen klagten, wurden sofort zahlreiche Rettungskräfte angefordert. In ersten Meldungen war von acht Verletzten die Rede, die Zahl musste später auf elf korrigiert werden.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Hinweise zum Täter gibt es noch nicht. Alle Verletzten konnten nach der Behandlung vor Ort entlassen werden.

Nachdem die Feuerwehr die Räume des Jobcenters gelüftet hatte, konnte dort die Arbeit wieder aufgenommen werden. Die Ermittlungen bezüglich des Täters dauern an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jobcenter
  • Polizei
  • Verletzte
  • Dillenburg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos