22. September 2017, 22:11 Uhr

EU-Bankenaufsicht: Waigel wirbt für Frankfurt

22. September 2017, 22:11 Uhr
Waigel

Wiesbaden (dpa/lhe). Prominente Unterstützung für Frankfurt: Der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) wirbt als Sonderbeauftragter dafür, dass die Europäische Bankenaufsicht (EBA) in der Mainmetropole angesiedelt wird. Das teilte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Freitag mit. Bisher ist die EBA in London und muss nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU in ein anderes EU-Mitgliedsland umziehen. Neben Frankfurt haben sich sieben weitere Städte als zukünftiger Standort beworben. Die Entscheidung soll im November fallen. Laut Bouffier rechnet sich die Landesregierung gute Chancen aus, dass Frankfurt, das auch Sitz der EZB ist, den Zuschlag erhält. In den kommenden Wochen soll Waigel seine Kontakte nutzen, um für die Mainmetropole zu werben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • CSU
  • Europäische Zentralbank
  • Theo Waigel
  • Volker Bouffier
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos