02. Juli 2017, 22:02 Uhr

Bikini oder Wanderschuhe

02. Juli 2017, 22:02 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Wiesbaden (dpa/lhe). Runterkommen, abschalten und weniger oft die Mails checken – das wünschen sich auch Hessens Spitzenpolitiker von ihrem Sommerurlaub. Ein Überblick, wohin es geht und welche Urlaubslektüre sie einpacken:

Beim Lesen einer interessanten Biografie und mit der Familie will Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sich entspannen. Auch die Badehose hat er im Gepäck, Anzug und Krawatte lässt er getrost daheim. Smartphone oder Tablet bleiben aber selbst in den Ferien stets angeschaltet: »Denn auch im Urlaub muss ich natürlich erreichbar sein. Allerdings nehme ich mir mal eine kurze Auszeit«, erklärt Bouffier.

Akten und Krawatten lässt auch Finanzminister Thomas Schäfer gerne zu Hause. Die Ferien verbringt der CDU-Politiker mit seiner Familie in Kroatien. Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) fährt seit Jahren mit der Familie nach England und genießt das Meer und die Landschaft an der dortigen Küste. Wanderschuhe und Bikini packt die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Lucia Puttrich (CDU) in ihren Koffer. Die Pumps lässt sie zu Hause. Mit dabei hat sie einen Krimi. Der Bikini und ein guter Krimi dürfen auch bei Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) nicht fehlen. Wohin die Reise geht, will sie spontan entscheiden. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) genießt bei Zaziki und Bauernsalat die Ferien in Griechenland. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr mit Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«. »Das Buch liegt schon seit Jahren in meinem Koffer – ich finde bloß nie die Zeit für die Schwarte«, bedauert Al-Wazir.

Alexander Lorz (CDU) verbringt die Ferien mit seiner Familie und guten Freunden auf Zypern. Als Ferienlektüre steht für den Kultusminister die Korrektur einer Dissertation zu »Reformmöglichkeiten der internationalen Investitionsschiedsgerichtsbarkeit« auf dem Plan. Nichtsdestotrotz: Entspannen will sich Lorz »auf der Liege oder dem Sofa bei guter Musik – Klassik oder Jazz – und einem guten Drink.« Für zwei Wochen fährt Kunstminister Boris Rhein (CDU) mit der Familie ans Mittelmeer, lange Hosen und Jacken kommen da nicht ins Gepäck. Stefan Grüttner (CDU) freut sich darauf, »einige Tage mal jenseits eines normalerweise sehr eng getakteten Terminkalenders einfach auf mich zukommen zu lassen«. Der Sozialminister verbringt seinen Urlaub mit seiner Frau zu Hause in Offenbach.

In Wanderschuhen verbringt SPD-Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel seinen Urlaub. Es geht in die bayrischen Alpen. Eventuell steht dann ein Kletter-Einsteigerkurs zusammen mit seiner Frau auf dem Programm. In diesem Jahr darf auch der Anzug nicht im Gepäck fehlen: Schäfer-Gümbel will die Herrenchiemsee Festspiele besuchen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos