03. November 2017, 22:04 Uhr

Auszeichnung für Koch, Zypries und Korn

03. November 2017, 22:04 Uhr
Preisträger der Wilhelm-Leuschner-Medaille: Roland Koch, Brigitte Zypries und Salomon Korn. (Foto: dpa)

Wiesbaden (dpa/lhe). Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU), Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) und der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, Salomon Korn, erhalten die Wilhelm Leuschner-Medaille. Das gab die hessische Landesregierung am Freitag bekannt. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung des Landes, überreicht wird sie den Preisträgern am 1. Dezember.

»Roland Koch, Brigitte Zypries und Prof. Salomon Korn stehen mit ihrer Vita für das, was wir mit der Leuschner-Medaille ehren: Mut, politische Courage, Kampf für Demokratie und Freiheit«, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) einer Mitteilung zufolge am Freitag in Wiesbaden.

Die Wilhelm Leuschner-Medaille geht seit 1965 an Menschen, die sich beispielhaft und nachhaltig für Demokratie, Freiheit und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Wilhelm Leuschner war von 1928 bis 1933 hessischer Innenminister. 1944 wurde er als Widerstandskämpfer von den Nationalsozialisten ermordet.

Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki und der Erfinder des Computers, Konrad Zuse. Die Preisverleihung ist traditionell am 1. Dezember, dem Verfassungstag des Landes Hessen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brigitte Zypries
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • CDU
  • Hessische Ministerpräsidenten
  • Konrad Zuse
  • Marcel Reich-Ranicki
  • Preisträger
  • Roland Koch
  • SPD
  • Salomon Korn
  • Volker Bouffier
  • Wilhelm Leuschner
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos