09. September 2020, 21:51 Uhr

Amphetamine im Wert von mehr als einer Million Euro

09. September 2020, 21:51 Uhr

- Zoll und Polizei haben in Frankfurt einen mutmaßlichen Amphetaminhandel ausgehoben und Drogen mit einem Straßenverkaufswert von mehr als einer Million Euro sichergestellt. Das Zollfahndungsamt teilte am Mittwoch mit, dass im Zuge umfangreicher Ermittlungen drei Männer vorläufig festgenommen worden seien. Hauptbeschuldigter ist demnach ein 31 Jahre alter Mann.

Bei einem weiteren Beschuldigten handelt es sich den Angaben zufolge um einen 24 Jahre alten mutmaßlichen Rauschgiftkurier. Bei der Kontrolle seines mutmaßlichen Kurierfahrzeugs in Rosbach vor der Höhe (Wetteraukreis) fanden die Beamten etwa 100 Kilogramm Amphetaminpaste. In einem Keller seien weitere fünf Kilo verkaufsfertiges Amphetamin sowie drei Liter Amphetaminöl-Konzentrat gefunden worden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Drogen und Rauschgifte
  • Polizei
  • Zollfahndungsämter
  • Frankfurt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen