21. Juni 2017, 21:00 Uhr

Wetterwarnung

Am Donnerstag teils extreme Hitze

Das Gesundheitsministerium für mehrere Landkreise in Hessen die Hitzewarnstufe erhöht. Gefährdet sind vor allem bestimmte Gebäude und Gebiete.
21. Juni 2017, 21:00 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Das Gesundheitsministerium warnt für den heutigen Donnerstag vor extremer Hitze. Im Landkreis Bergstraße solle es gefühlt über 38 Grad heiß werden, berichtete die Behörde gestern. Damit gelte die höchste Hitzewarnstufe zwei. Für die weiteren Landkreise in Süd- und Mittelhessen bestehe die Hitzewarnstufe eins mit gefühlten Temperaturen über 32 Grad. Da es nachts nicht kühl werde, seien vor allem die Menschen in den dicht bebauten Gebieten von Darmstadt, Frankfurt, Offenbach zusätzlich belastet. Mit dem Warnsystem werden unter anderem Seniorenheime und Krankenhäuser täglich über die Temperaturen informiert.

 

Heftige Gewitter möglich

 

Auch die Waldbrandgefahr in Hessen steigt: Angesichts der brütenden Hitze und des fehlenden Regens warnt das hessische Umweltministerium vor zunehmender Brandgefahr im ganzen Land. Erst zum Wochenwechsel dürfte sich die Lage nach Einschätzung des Ministeriums ändern. In Hessen hat es aufgrund des sehr trockenen Frühjahrs bisher 35 Waldbrände gegeben, zerstört wurde eine Fläche von fünf Hektar, teilte das Ministerium weiter mit. In Solms standen am Dienstag etwa 3000 bis 4000 Quadratmeter Unterholz in Flammen, die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Im Laufe des Donnerstags wird sich das Wetter in Deutschland ändern: Dann sollen sich laut DWD von der Mitte bis in den Norden teilweise heftige und unwetterartige Gewitter entwickeln. »Dabei sind Starkregen, schwere Sturmböen und großer Hagel möglich«, warnten die Meteorologen. Im Süden sind Gewitter seltener und treten voraussichtlich vor allem im Bergland auf.

Auch in der Nacht zum Freitag sind in Teilen des Landes Hagel, Starkregen und schwere Sturmböen zu erwarten. Im Tagesverlauf bleibt es im Norden wechselnd bis stark bewölkt. Viel Sonne gibt es im Süden. Teils kräftige Gewitter drohen einmal mehr im Bergland. Die Temperaturen steigen am Freitag auf 19 bis 25 Grad im Norden, sonst werden 26 bis 34 Grad erwartet.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos