Hessen

500 000 Liter Gülle in Flüsse gelaufen

Weilmünster (eb). Aus einer defekten Biogasanlage in Weilmünster sind mehrere hunderttausend Liter Gülle in den angrenzenden Bleidenbach und von dort in Weil und Lahn geflossen. Das berichtet der Hessische Rundfunk. Aus der Biogasanlage eines landwirtschaftlichen Betriebs seien am gestrigen Donnerstag rund 500 000 Liter Gülle in den Bleidenbach gelaufen. Von dort aus habe sich die braune Masse ihren Weg in die Weil und weiter in die Lahn gebahnt. Der HR zitiert dazu den Gewässerwart des zuständigen Fischereisportvereins Oberlahn, Winfried Klein: »Der Bleidenbach ist kaputt, die Weil ist kaputt. Alle Fische sind tot.« Überall an den Ufern würden verendete Tiere angeschwemmt, heißt es in dem Bericht weiter. Auch die Lahn sei betroffen. Eine Fachfirma sei beauftragt worden, um die Folgen des Gülle-Unfalls einzudämmen.
05. Oktober 2017, 22:09 Uhr
Gerd Chmeliczek

Weilmünster (eb). Aus einer defekten Biogasanlage in Weilmünster sind mehrere hunderttausend Liter Gülle in den angrenzenden Bleidenbach und von dort in Weil und Lahn geflossen. Das berichtet der Hessische Rundfunk. Aus der Biogasanlage eines landwirtschaftlichen Betriebs seien am gestrigen Donnerstag rund 500 000 Liter Gülle in den Bleidenbach gelaufen. Von dort aus habe sich die braune Masse ihren Weg in die Weil und weiter in die Lahn gebahnt. Der HR zitiert dazu den Gewässerwart des zuständigen Fischereisportvereins Oberlahn, Winfried Klein: »Der Bleidenbach ist kaputt, die Weil ist kaputt. Alle Fische sind tot.« Überall an den Ufern würden verendete Tiere angeschwemmt, heißt es in dem Bericht weiter. Auch die Lahn sei betroffen. Eine Fachfirma sei beauftragt worden, um die Folgen des Gülle-Unfalls einzudämmen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/hessen/Hessen-500-000-Liter-Guelle-in-Fluesse-gelaufen;art189,326120

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung