09. Februar 2015, 10:56 Uhr

400 Fassenachter aus Brauhaus evakuiert

Gießen-Wieseck (agl/ast/si). Bei einer Großveranstaltung ist am Sonntagvormittag in einer Halle des Gießener Brauhauses der Reizstoff Ammoniak ausgetreten. Dort hatten sich rund 400 Menschen zum »Bräu der Tollitäten« versammelt – Karnevalisten und Fassenachter aus dem gesamten Landkreis und aus Marburg. Verletzt worden sei niemand, sagte der Sprecher des Gießener Brandschutzamtes, Martin Lutz.
09. Februar 2015, 10:56 Uhr
(Foto: ast)

Gegen 11.20 Uhr waren die Rettungskräfte und die Feuerwehr alarmiert worden. Die viele Gäste sowie sämtliche Mitarbeiter der Brauerei mussten sofort das Gebäude und das Gelände des Brauhauses verlassen. Kurze Zeit später organisierten Polizei und Feuerwehr für die evakuierten Menschen eine Halle in einem benachbarten Industriebetrieb, in der sich die Fassenachter – viele waren ohne Mantel nach draußen gegangen – vor dem schneidend kaltem Wind schützen konnten.

+++ Mehr Fotos vom Vorfall in der Bildergalerie

Vor Ort waren zahlreiche Feuerwehr- und Rettungskräfte sowie Mitarbeiter der Gefahrenabwehr des Landkreises und des Landeskatastrophenschutzes. Wie es zum Austritt von Ammoniak gekommen ist, muss jetzt die Polizei ermitteln. Eingesetzt wird das Gas, das zu schweren Reizungen der Schleimhäute und zum Ersticken führen kann, in der Brauindustrie für den Betrieb von Kältemaschinen. Die Luftmessungen auf dem Gelände sowie in Windrichtung Lollar hätten ergeben, dass keine Gefahr für die Menschen besteht, sagte Lutz.

Die Fassenachter indes ließen sich von dem Vorfall nicht entmutigen und feierten fröhlich auf den umliegenden Straßen und Wiesen weiter. Der Teichweg blieb für Autofahrer für mehrere Stunden voll gesperrt.

Mehr zu Thema lesen Sie am Montag in der Printausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung und im E-Paper.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ammoniak
  • Evakuierungen
  • Feuerwehren
  • Gießen-Wieseck
  • Polizei
  • Rettungsdienste
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.