15. Februar 2021, 21:02 Uhr

18 Maßnahmen für Umweltschutz

15. Februar 2021, 21:02 Uhr

Wiesbaden - Auch in der Corona-Pandemie schreite die Klimakrise voran, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Montag. Hitze und Trockenheit schadeten dem Wald und der Landwirtschaft. Stark-regen führe immer häufiger zu Überschwemmungen. Zusätzlich zum Klimaschutzplan werde deshalb ein Programm mit 18 Maßnahmen aufgelegt, kündigte die Umweltministerin an. Darin gehe es unter anderem um Hundertprozent-Förderquoten für Klimakommunen, die Lastenradförderung für Bürger sowie den Ausbau der energetischen Sanierung und die Elektromobilität. Der integrierte Klimaschutzplan der Landesregierung besteht aus insgesamt 140 Maßnahmen. 113 davon befinden sich nach Angaben der Grünen-Politikerin in der Umsetzung oder sind bereits abgeschlossen. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürger
  • E-Fahrzeuge und E-Mobilität
  • Hochwasser und Überschwemmung
  • Klimakrise
  • Landwirtschaft
  • Politikerinnen von Bündnis 90/ Die Grünen
  • Priska Hinz
  • Umweltminister
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos