24. März 2021, 21:01 Uhr

Hebammenausbildung

140 Studienplätze an Hochschulen

24. März 2021, 21:01 Uhr

Wiesbaden - Die Hochschulen in Fulda, Frankfurt und Gießen übernehmen ab dem Jahr 2023 die komplette Hebammenausbildung in Hessen. Dazu werden nach Angaben des Wiesbadener Wissenschaftsministeriums insgesamt mehr als 140 Studienplätze eingerichtet. Das Duale Studium der Hebammenwissenschaft kann mit dem Bachelor abgeschlossen werden und ist in der Regel auf sieben Semester ausgelegt. Die Hochschule Fulda arbeitet dazu mit der Philips-Universität Marburg und dem Uniklinikum Marburg zusammen. In Gießen kooperieren die Technische Hochschule Mittelhessen, die Justus-Liebig-Universität und das Uni-Klinikum. Die Frankfurt University of Applied Sciences richtet den Studiengang mit der Goethe-Universität und der Uni-Klinik Frankfurt ein. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hochschule Fulda
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Mittelhessen
  • Studienplätze
  • Technische Hochschule Mittelhessen
  • Universitätskliniken
  • Universitätsklinikum Frankfurt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos