08. September 2008, 15:56 Uhr

Frankfurter Voba und Volksbank Main-Taunus: Schritt zu Fusion

Frankfurt (lhe). Auf dem Weg zu ihrer geplanten Fusion haben die Frankfurter Volksbank und die Volksbank Main-Taunus einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. »Bei einem positiven Verlauf ist vorgesehen, die Zusammenarbeit im Jahr 2009 in eine Fusion münden zu lassen«, teilten beide Institute am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit.
08. September 2008, 15:56 Uhr

Die Frankfurter Volksbank – Deutschlands zweitgrößte Volksbank – ist seit Jahren auf Wachstumskurs, um sich im härter werdenden Wettbewerb zu behaupten. Seit dem Amtsantritt von Hans-Joachim Tonnellier als Vorstandschef der Frankfurter Volksbank im Jahr 1997 hat die Bank zwölf Volks- und Raiffeisenbanken der Region über Fusionen aufgenommen.

Ende 2007 betreute die Frankfurter Volksbank etwa 386 000 Kunden und beschäftigte etwa 1100 Mitarbeiter. Die Volksbank Main-Taunus hatte den Angaben zufolge Ende des vergangenen Jahres 221 Beschäftigte und etwa 60 000 Kunden. Bei der Ankündigung der Fusion im Juli hatten die Banken versichert, alle Arbeitsplätze sollten erhalten bleiben.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos