31. Oktober 2018, 10:52 Uhr

Rock-Konzert gegen Rechts

Gießener rocken gegen Rechts

Ein Zeichen gegen rechte Hetze und Rassismus setzen fünf Gießener Bands mit dem »No Borders«-Benefiz-Festival am 23. November in ihrer Stadt.
31. Oktober 2018, 10:52 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
(Foto: Marco Capgras)

Ein Zeichen gegen rechte Hetze und Rassismus setzen fünf Gießener Bands mit dem »No Borders«-Benefiz-Festival in ihrer Stadt. Am Freitag, 23. November, ab 19 Uhr rocken sie den Studentenkeller Scarabée im Riegelpfad 8. Vom melodischen bis zum rotzigen Punk Rock und Oi! bis zum ausgefeilten Hard Rock ist auch auf der Bühne für Vielfalt gesorgt.

Live on stage sind Pestpocken (Punk Rock), BembelBois (Äppelwoi Rock’N’Oi!), Snakebite (80er Hard Rock), Mirror Monkeys (Streetpunk) und die Arnolds (Punk). Alle Bands verzichten auf ihre Gage und spenden den Eintritt für die Seenotrettung auf dem Mittelmeer und die antifaschistische Arbeit in Gießen. Der Eintritt kostet sieben Euro; vor 20 Uhr nur fünf Euro. Tickets gibt es nur an der Abendkasse.

Ein lesenswertes Interview mit Snakebite findet ihr hier.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos