Leerstände in Gießen: Die prominentesten Fälle

Schon seit neun Jahren steht das Haus Pitzen in der Paul-Meimberg-Straße 90 leer. Damals war dort die Verwaltung der klinikumsinternen Hans-Rettig-Schule ausgezogen. Was aus dem Haus wird, ist nicht absehbar. Aufgrund der Gebäudestruktur sei derzeit keine sinnvolle Nachnutzung möglich, heißt es im Klinikum. Wenig ansehnlich ist auch der Flachbau gegenüber, in dem einst die Nachrichtentechnik untergebracht war. Er steht aber nicht leer, sondern wird vom UKGM als Lager genutzt. (Foto: Schepp)

Schon seit neun Jahren steht das Haus Pitzen in der Paul-Meimberg-Straße 90 leer. Damals war dort die Verwaltung der klinikumsinternen Hans-Rettig-Schule ausgezogen. Was aus dem Haus wird, ist nicht absehbar. Aufgrund der Gebäudestruktur sei derzeit keine sinnvolle Nachnutzung möglich, heißt es im Klinikum. Wenig ansehnlich ist auch der Flachbau gegenüber, in dem einst die Nachrichtentechnik untergebracht war. Er steht aber nicht leer, sondern wird vom UKGM als Lager genutzt. (Foto: Schepp)
Bild 8 von 12